Die Kinder von Golzow: Und wenn sie nicht gestorben sind… (3/4) | Video der Sendung vom 09.08.2020 23:30 Uhr (9.8.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Eine der Porträtierten, Gudrun (links), arbeitet als Köchin im Golzower Kulturhaus im Jahr 1975; Quelle: rbb/PROGRESS Film-Verleih/Winfried Junge, Quelle: rbb/PROGRESS Film-Verleih/Winfried Junge

Die Kinder von Golzow

Und wenn sie nicht gestorben sind… (3/4)

09.08.2020 | 149 Min. | Verfügbar bis 14.06.2021 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Dieser Film aus der ältesten und umfassendsten Langzeitdokumentation der Filmgeschichte erzählt von Elke, Karin und Gudrun sowie Gudruns Vater Arthur Klitzke, dem weithin bekannten Golzower LPG-Vorsitzenden. Es gibt auch eine Wiederbegegnung mit der Klassenlehrerin Marlies Teike.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: