Die lange Nacht der Kultur trotz Corona: Rundgang durch die Alte Nationalgalerie | Video der Sendung vom 22.06.2020 00:05 Uhr (22.6.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Nadine Heidenreich (li.) und Christina Mörs (re.), Quelle: ARD

Die lange Nacht der Kultur trotz Corona

Rundgang durch die Alte Nationalgalerie

22.06.2020 | 28 Min. | UT | Verfügbar bis 22.06.2021 | Quelle: BR / rbb / WDR / Das Erste / MDR / NDR / SR / SWR

Die Alte Nationalgalerie wurde von 1866 bis 1876 nach den Plänen von Friedrich August Stüler erbaut. Sie gilt als eine der bedeutendsten Museumsarchitekturen des 19. Jahrhunderts. Nach einer umfassender Restaurierung wurde das Museum im Jahr 2001 in neuem Glanz wiedereröffnet. Heute bewahrt sie rund 3.500 malerische und plastische Werke des gesamten 19. Jahrhunderts auf, darunter Schlüsselwerke des Klassizismus, der Romantik und des Aufbruchs in die Moderne.

Darstellung: