Kontraste: Deutschland im Blindflug | Video der Sendung vom 04.02.2021 21:45 Uhr (4.2.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Intensivpflegerinnen sind auf der Covid-19 Intensivstation in der VAMED Klinik Schloss Pulsnitz mit der Versorgung von Corona-Patienten beschäftigt. Bild: Robert Michael/dpa-Zentralbild, Quelle: dpa-Zentralbild

Kontraste

Deutschland im Blindflug

04.02.2021 | 10 Min. | Verfügbar bis 04.02.2022 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Wir blicken auf die Corona-Mutationen weltweit und gehen der Frage nach, warum wir nicht wissen, wo sie in Deutschland sind. Sie sind leichter übertragbar, schwerer aufzuspüren, vermindern die Immunität nach durchgestandener Infektion und sorgen dafür, dass Impfungen weniger wirksam sind. Umso wichtiger wäre es zu wissen, wo und wie schnell sich die Varianten im Land verbreiten - doch ausgerechnet hier ist Deutschland nahezu blind. Es gibt keine verlässlichen Zahlen, nur düstere Ahnungen und immer mehr Tote wie diese Woche in Leverkusen. Warum ist es so schwer, die Mutationen aufzuspüren? Welche Corona-Varianten sind bereits hier, was richten sie an und vor allem: was hilft gegen ihre Ausbreitung? Diesen Fragen sind KONTRASTE-Reporter nachgegangen und kamen mit ernüchternden Antworten zurück.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Weil Sie dieses Video ausgewählt haben

Darstellung: