Monitor: Flüchtlingsdeal mit Libyen: Brutale Milizen als Partner Europas? | Video der Sendung vom 19.01.2017 21:45 Uhr (19.1.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ein Boot mit Flüchtlingen aus Nordafrika kommt auf der italienischen Insel Lampedusa an (20.03.2011); Rechte: dpa, Quelle: dpa

Monitor

Flüchtlingsdeal mit Libyen: Brutale Milizen als Partner Europas?

19.01.2017 | 6 Min. | Verfügbar bis 30.12.2099 | Quelle: WDR

Bürgerkrieg im Süden des Landes, Säuberungsaktionen im Inneren gegen Oppositionelle, Menschenrechtsverletzungen und Foltervorwürfe. Die Bilanz der Regierung Erdogan ist verheerend. Und trotzdem exportiert Deutschland ungebremst Waffen in dieses Land. Der Umfang der genehmigten Exporte ist in den letzten Jahren sogar wieder angestiegen. MONITOR-Recherchen zeigen, dass die Bundesregierung sogar nach dem Putsch im Juli weiter Exporte genehmigte. Hilft Deutschland damit Erdogan im Kampf gegen seine vermeintlichen Feinde?

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: