Morgenmagazin: MOMA-Reporter: Aus für Werksverträge bei Tönnies | Video der Sendung vom 22.01.2021 05:30 Uhr (22.1.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

MOMA-Reporter: Aus für Werksverträge bei Tönnies, Quelle: WDR

Morgenmagazin

MOMA-Reporter: Aus für Werksverträge bei Tönnies

22.01.2021 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 22.01.2022 | Quelle: WDR

Der Corona-Hotspot in Rheda-Wiedenbrück: Im Sommer 2020 rückte der Schlachtkonzern Tönnies in den Blick der Öffentlichkeit. Schuld am Ausbruch des Virus mit über 2000 Infizierten waren auch die schlechten Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie. Unsere MOMA-Reporterin Victoria Reith machte sich damals selbst ein Bild von der Situation.
Inzwischen gibt es keine Werkverträge mehr bei Tönnies. Haben sich die Bedingungen für die Arbeiterinnen und Arbeiter in der Fleischindustrie verändert. Um das herauszufinden, fuhr sie noch einmal nach Rheda-Wiedenbrück zur Firma Tönnies.

Darstellung: