Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Die Shoah-Überlebende Frieda Kliger sitzt an ihrem Küchentisch und blickt nachdenklich. Auf Ihrem linken Arm ist eine tätowierte Nummer erkennbar., Quelle: Zweitzeugen e.V. / Sarah Hüttenberend, Quelle: Zweitzeugen e.V. / Sarah Hüttenberend

Die Reportage

Holocaust-Erinnerung mit "Zweitzeugen" - Wie Geschichte weiterlebt

02.04.2021 | 28 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Kultur

Bald wird es keine Überlebenden mehr geben, die als Zeitzeugen über den Holocaust berichten könnten. Deshalb bildet ein Verein "Zweitzeugen" aus - junge Menschen, die eine Lebensgeschichte adoptieren und so zum Sprachrohr der Geschichte werden. Von Elin Hinrichsen www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/04/02/erinnerung_ohne_zeitzeugen_wie_geschichte_weiterlebt_drk_20210402_1230_923c2f6d.mp3

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: