Feature: "Weiß ich, wer ich bin?" | Audio der Sendung vom 05.05.2021 19:00 Uhr (5.5.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Max Frisch © picture alliance / SvenSimon, Quelle: picture alliance / SvenSimon

Feature

"Weiß ich, wer ich bin?"

05.05.2021 | 59 Min. | Verfügbar bis 06.05.2022 | Quelle: rbbKultur

Max Frisch stellte gern Fragen, heikle Fragen persönlicher und politischer Natur, Fragen, die Antworten förmlich erzwangen. Sein Theaterstück "Biographie: Ein Spiel" war ein atemberaubend böses Spiel mit vielen offenen Enden. Und Frischs "Fragebögen" sind legendär. Auf viele Leser wirkt der fragende Autor provozierend, abgeklärt und auf alle Fälle souverän. 2011 ist Uwe Stolzmann Frischs Spuren in Zürich, Berlin und im Tessin gefolgt. Das Feature zeigt, dass der berühmte Schriftsteller auch andere Seiten hatte: unsicher, zerrissen, schnell verletzt und schnell verletzend. Stolzmann konnte Freunde interviewen. Frischs Tochter Ursula. Und sogar zwei seiner Frauen: Marianne Frisch sowie Karin Pillaud, die letzte Gefährtin. Einige Weggefährten zeigten sich immer noch betroffen von Frischs Art des Umgangs.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: