Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Das alte Rathaus in München von Adolf Hitler © pa/AP Photo/Michael Probst, Quelle: pa/AP Photo/Michael Probst

Hörspiel

Das Leben des H. - Erzählt von seinem Kunsthändler

26.02.2021 | 52 Min. | Quelle: rbb

Zeitlebens sah sich Adolf Hitler als verkannter Künstler. Fast hätte er die Aufnahmeprüfung an der Kunstakademie Wien bestanden. Was wäre also gewesen, wenn er in jungen Jahren entdeckt worden wäre? Zum Beispiel vor der Münchner Feldherrenhalle beim Verkauf feinster Kopien nach alten Meistern? Vielleicht wäre er nicht Diktator, sondern Kunstfälscher geworden? Bei seiner Veranlagung selbstverständlich der größte Kunstfälscher des 20. Jahrhunderts. Die Welt- und die Kunstgeschichte wären mit Sicherheit anders verlaufen… Ein Schelmenstück von Tom Peuckert// Mit Gerd Wameling als Kunsthändler// Regie: Wolfgang Rindfleisch// rbb 2018

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: