Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Unterspültes Haus mit beschädigtem Auto in der Stadt Marienthal. , Quelle: IMAGO/Hannes P. Albert, Quelle: IMAGO/Hannes P. Albert

Interview

Flutschäden - Deutsche Versicherer: Pflichtversicherung reicht als alleinige Lösung nicht aus

23.07.2021 | 10 Min. | Quelle: Deutschlandfunk Kultur

99 Prozent der Häuser seien regulär gegen Elementarschäden versicherbar, sagte Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, im Dlf. Für das verbliebene Prozent brauche es "gesamtgesellschaftlich eine Lösung", Versicherungen könnten das nicht alleine abdecken. Jörg Asmussen im Gespräch mit Jörg Münchenberg www.deutschlandfunk.de, Interview Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/07/23/flut_und_versicherungen_interview_joerg_asmussen_dlf_20210723_0715_99d9a39f.mp3

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendung

Darstellung: