Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

John Lennon und Yoko Ono am Flughafen Wien-Schwechat. 31. März 1969., Quelle: picture alliance/IMAGNO, Quelle: picture alliance/IMAGNO

NDR Feature Box

Warum John Lennon sterben musste

08.12.2020 | 55 Min. | Quelle: NDR

Am 8. Dezember 1980 wurde der englische Popmusiker John Lennon vor seinem New Yorker Wohnsitz am Central Park erschossen. Der Mörder heißt Mark David Chapman. Er wurde zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Welche Motive hatte Chapman, dessen Bluttat ihn zum berühmtesten Mörder der Welt machte? Seit dem Jahr 2000 prüft ein Gnadenausschuss in New York alle zwei Jahre die Möglichkeit, Chapman aus der Haft zu entlassen. Der Autor verbindet die Anhörung des Mörders vor dem Gnadenausschuss mit der Nachzeichnung von Chapmans Tat. Ein Feature von Egon Koch Mit: Siegfried Kernen, Peter Kurth, Lennardt Krüger, Burghart Klaußner und Marlen Diekhoff Technische Realisation: Jutta Liedemit Regie: der Autor Produktion: NDR/SR/SWR 2005 Verfügbar vom 08.12.2020 bis 07.12.2021 ndr.de/radiokunst

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: