Standard Seitenüberschrift

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Die blaue Lagune in Island - legendärer Ort und Touristenattraktion, Quelle: picture alliance, Quelle: picture alliance

Zwischen Hamburg und Haiti

Zwischen Hamburg und Haiti - Classics - Island: Blaue Lagune und Geysire

05.04.2021 | 27 Min. | Quelle: NDR

Island ist noch immer eine wilde, beeindruckende vuklanische Insel. Auch wenn heute mehr Touristen unterwegs sind, als 1994. Mit Claudia Spiewak und Carsten Schmiester, ARD-Studio Stockholm Moderation: Juliane Eisenführ 1994, als Claudia Spiewak mit einem Mietwagen durch Island reiste, waren die Straßen noch schlechter als heute, die Menschentrauben rund um die Geysire dafür kleiner - und ein Bade-Besuch in der berühmten "Blauen Lagune" sogar gratis. Carsten Schmiester, einer ihrer Nach-Nachfolger als Korrespondent im ARD-Studio Stockholm, berichtet im Gespräch mit Juliane Eisenführ, wie es seit der Reportage zum Beispiel dort weiter ging. Islands Blaue Lagune ist heute Thermalbad Die "Blaue Lagune" ist ein attraktiv ausgebautes Thermalbad geworden, für das hoher Eintritt und langfristige Anmeldung erforderlich sind. Der Tourismus hat für Island - gerade seit der Finanzkrise - eine enorm hohe Bedeutung. Er wuchs stetig - und es ist die Natur - und es sind die Menschen in Island, die Carsten Schmiester heute ebenso wie Claudia Spiewak 1994, faszinieren. In großartiger aber manchmal auch bedrohlicher Umgebung leben sie mit dem Risiko von Erdbeben und Vulkanausbrüchen. Im Hier und Jetzt, mit Vertrauen in wohlgesonnene Erdgeister und Trolle, mit großem Nationalstolz und in kleiner Gemeinschaft der "echten", der geborenen Isländer.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: