Bongo Boulevard: Filmmusik Orchester Eskalation! - Stegreif live im #BongoBoulevard | Video der Sendung vom 15.11.2017 17:00 Uhr (15.11.17)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bild zur Sendung, Quelle: funk

Bongo Boulevard

Filmmusik Orchester Eskalation! - Stegreif live im #BongoBoulevard

15.11.2017 | 10 Min. | Verfügbar bis 31.12.2099 | Quelle: funk

Das Stegreif-Orchester interpretiert so viel geile Filmmusik in 10 Minuten, dass die Box eskaliert. Subscribed mal was ihr erkannt habt in die Kommentare.
AUFLÖSUNG AM ENDE DES VIDEOS!!!
+++
HIER GIBT ES MEHR INFOS ZU UNSEREM ESKALIERENDEN ORCHESTER:
Im Netz: http://www.stegreif-orchester.de
Facebook: https://www.facebook.com/stegreiforch...
Auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiOT...
BESETZUNG:
Violine - Max Eisinger
Violine - Anne-Sophie Bereuter
Cello - Tabea Schrenk
Oboe - Heinrich Klassen
Horn / Trompete - Juri de Marco
Posaune - Alistair Duncan
Gitarre - Bertram Burkert
Kontrabass - Paul Lapp
Schlagzeug - Jürgen Meyer
MEHR ZU UNSEREN GÄSTEN:
Die Motivation unserer Gäste ist nicht nur daraus zu begründen, dass "die Klassik so verstaubt ist, dass man einmal drüber blasen muss”, wie der Marti sagen würde - weil das ja schon ein ziemliches Klischee ist, was gar nicht immer zutrifft. Nicht alles, was in klassischen Orchester-Settings passiert, ist schlecht. Oder veraltet. Aber darum geht es dem STEGREIF.orchester auch gar nicht.
Vielmehr wollen sie sich ausdrücken, in Musik packen, was sie bewegt und berührt - in diesem Moment. Und Augenblick. Deswegen machen sie auch auf ihre eigene Art und Weise Musik: Ohne Noten, Dirigent, Stühle und Orchester-Fracks... Sie stehen, bewegen sich, schauen sich gegenseitig an - anstatt Notenpulte. Dadurch entsteht ein einzigartiger Groove. Und eine Nähe, die einen wirklich fesselt. Einzelne Menschen treten aus der Gruppe hervor, in all ihrer Individualität, in ihrem Sound, in ihrer Art - und verschmelzen dann wieder mit dem Rest.
Anders als sonst ist bei uns heute in der Box nur ein Teil des Orchesters, ds normalerweise aus 24 Menschen besteht, die aber einfach nicht alle in die Box gepasst hätten. Und auch so war es schon ziemlich voll in der Box - so voll, dass unsere Gäste, die auf der Bühne viel mit Choreografie arbeiten, hier ziemlich Bongo-Style unterwegs sind. Sonst machen sie auf der Bühne wirklich crazy…

Darstellung: