Der Biograph: Bevor Haftbefehl berühmt wurde… | KURZBIOGRAPHIE | Video der Sendung vom 21.04.2020 16:00 Uhr (21.4.20) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bild zur Sendung, Quelle: funk

Der Biograph

Bevor Haftbefehl berühmt wurde… | KURZBIOGRAPHIE

21.04.2020 | 8 Min. | UT | Verfügbar bis 31.12.2099 | Quelle: funk

Offenbach bei Frankfurt, Mitte der neunziger Jahre. Genauer gesagt: Mainpark. Ein Gebäudekomplex aus fünf Hochhäusern mit jeweils 14 Stockwerken. Hier machte der Main eine Biegung - und so mancher Offenbacher am liebsten die Biege. Drogen, Junkies und Kriminalität gehörten hier zum Alltag. Insgesamt kein optimaler Ort für eine unbeschwerliche Kindheit. Doch im siebten Stock eines der Hochhäuser wuchs jemand auf, der da trotzdem durchmusste: Aykut Anhan, heute besser bekannt als "Haftbefehl".
Wir fragen uns: Wieso waren er und seine Familie an diesem Ort? Inwiefern prägte ihn diese Zeit in solch einem Umfeld? Und vor allem: Wie genau schaffte er den Absprung?

Darstellung: