Die Frage: Mein Leben als Transmann | Folge 1 Wie ist es trans* zu sein? | Video der Sendung vom 03.11.2017 12:56 Uhr (3.11.17) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bild zur Sendung, Quelle: funk

Die Frage

Mein Leben als Transmann | Folge 1 Wie ist es trans* zu sein?

03.11.2017 | 9 Min. | UT | Verfügbar bis 31.12.2099 | Quelle: funk

► Moritz‘ Channel: https://www.youtube.com/channel/UCBn_3X1D-R_lcsBe-tQUWtg
Schaut auch mal bei Moritz vorbei, er hat viele echt gute Videos über seine Transition, das Leben als Transmann, trans* allgemein, und was ihn sonst so beschäftigt.
Moritz ist ein Transmann. Das "trans" bedeutet, dass das Geschlecht, das ihm bei der Geburt zugewiesen wurde, nicht dazu passte, wie er sich fühlt. In seinem Kopf war er schon immer ein Mann, aber er hatte früher einen weiblichen Vornamen. Irgendwann wurde ihm bewusst, dass es so nicht weitergehen kann, und er begann den Prozess der Geschlechtsangleichung oder "Transition" - so nennt man die Anpassung der äußeren Merkmale an seine Geschlechtsidentität. Er hat mir erzählt, wie sich das so anfühlt, wenn man trans* ist, wie sein Umfeld reagiert hat, und welche Schwierigkeiten Trans*personen heute noch in der Gesellschaft haben. In der nächsten Folge begleite ich Moritz zum Arzt, um auch mehr über die körperlichen Aspekte einer Transition zu lernen.
Folge 1 der Frage "Wie ist es, trans* zu sein?"

Darstellung: