DokThema: Abgewrackt und exportiert | Video der Sendung vom 02.06.2021 22:00 Uhr (2.6.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Die Corona-Pandemie hat die Autoindustrie in Deutschland schwer getroffen. Die große Hoffnung: Das Elektroauto. Dank massiver Fördergelder sind die günstigen Vertreter dieser Art im Kaufpreis von 20.000 Euro auf 10.000 Euro gesunken. Klingt nach einem, Quelle: BR/WDR/Michael Höft

DokThema

Abgewrackt und exportiert

02.06.2021 | 44 Min. | UT | Verfügbar bis 02.06.2026 | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2021

Die Corona-Pandemie hat die Autoindustrie in Deutschland schwer getroffen. Bei den Händlern stehen tausende Fahrzeuge herum, die niemand kaufen möchte. Der neu gepriesene Heilsbringer soll nun das Elektroauto sein.Mit massiven Fördergeldern sollen Elektroautos in den Markt gedrückt werden. Die günstigsten Vertreter ihrer Art sind im Kaufpreis von über 20.000 Euro auf fast 10.000 Euro gesunken. Es scheint, als sei dies ein Schnäppchen für den Bürger und eine Chance für die Umwelt. Doch stimmt das eigentlich? Was passiert dann mit unseren alten Autos? Und ist die Idee "Weg mit den alten und her mit den neuen Wagen" wirklich ökologisch?

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: