Doku & Reportage: Afghanistan - Unser verwundetes Land | Video der Sendung vom 08.03.2021 23:15 Uhr (8.3.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Afghanische Schulmädchen in Kabul auf dem Weg zur Schule, Afghanistan 1967/68, Quelle: NDR/Dr. Bill Podlich

Doku & Reportage

Afghanistan - Unser verwundetes Land

08.03.2021 | 90 Min. | UT | Verfügbar bis 05.06.2021 | Quelle: NDR

In den 1970er-Jahren herrschte in Afghanistan das letzte Mal Frieden. Seltenes Archivmaterial offenbart ein Land an der Schnittstelle zwischen Moderne und Tradition. Während es in Kabul Hippies und Modenschauen gab, lebten die Menschen in ländlichen Regionen nach traditionellen Regeln. Als die Kommunisten die Macht übernahmen, verschärfte sich die Lage. Der Film blickt auf das Land und zeigt, wie aus dem afghanischen Paradies eine Hölle wurde.

Darstellung: