Doku & Reportage: Die Waale im Vinschgau | Video der Sendung vom 12.06.2020 14:00 Uhr (12.6.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ein Waal im Vinschgau. Das Wasser wird oft kilometerweit geleitet und rinnt über weit verzweigte Bewässerungsgräben (die Waale) auf die Wiesen und Felder.  | Bild: BR / Udo Bernhart, Quelle: BR / Udo Bernhart

Doku & Reportage

Die Waale im Vinschgau

12.06.2020 | 43 Min. | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2020

Die Waale - das sind Bilder einer aussterbenden Kultur in der großartigen Landschaft des Vinschgaus. "Nach dem Lieben Gott kam der Waal" - so hieß es einmal. Gemeint waren damit die zahlreichen Bewässerungskanäle, die wie Adern das Gelände durchzogen. Einige gibt es noch und die Vinschgauer hüten sie und nutzen ihr Wasser im Jahreslauf wie vor Jahrhunderten. Die Spuren und Überreste kühner Trassierungen führen hinauf zu einsamen Bergseen und den Gletscherzungen der Dreitausender.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: