Dokumentation und Reportage: Unterwegs in Berlin-Neukölln | Video der Sendung vom 29.09.2020 12:50 Uhr (29.9.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Neukölln (Quelle: rbb), Quelle: rbb

Dokumentation und Reportage

Unterwegs in Berlin-Neukölln

29.09.2020 | 7 Min. | Verfügbar bis 29.09.2021 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Berlin-Neukölln ist der gegensätzlichste Stadtteil von Berlin: Hip, trendy, kreativ und arm, verwahrlost und kriminell. Immer wieder ist es in den Schlagzeilen: Clankriminalität, Gewalt an Schulen, Verwahrlosung der Jugend. Dabei hat der Stadtteil so viele außergewöhnliche und spannende Geschichten zu erzählen. Von der Sonnenallee - der "arabischen Straße Berlin" bis hin zum dörflich-grünen Böhmisch-Rixdorf. Alles in einem - nebeneinanderher und miteinander verwoben. Seit Beginn seiner Geschichte ist Neukölln von Einwanderung geprägt. Heute leben hier Menschen aus über 160 Nationen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: