Kulturjournal: "Freiflug": Geschichte der ersten Linienflugkapitänin der Welt | Video der Sendung vom 12.04.2021 22:45 Uhr (12.4.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Christine Drews: "Freiflug", Quelle: DuMont Verlag

Kulturjournal

"Freiflug": Geschichte der ersten Linienflugkapitänin der Welt

12.04.2021 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 12.04.2022 | Quelle: NDR

Zwei junge Frauen im Deutschland der 1970er-Jahre: Die eine arbeitet als Anwältin und wird von ihren männlichen Kollegen gemobbt. Die andere hat eine Pilotenlizenz, bekommt aber bei der Lufthansa keinen Job, weil das Staatsunternehmen prinzipiell nur Männer als Piloten anstellt. Gemeinsam beschließen sie, gegen die Lufthansa und die Bundesrepublik Deutschland zu klagen. In ihrem neuen Roman "Freiflug" erzählt Christine Drews die Geschichte von Rita Maiburg, der aus Bonn stammenden ersten Linienflugkapitänin weltweit. Mit Liebe zum Detail zeichnet sie das Porträt einer Zeit, in der die Frauen gegen große Widerstände um ihre Rechte kämpften.

Darstellung: