Kulturjournal: Stadt.Land.Ende? Wo können wir wohnen? | Video der Sendung vom 31.05.2021 22:45 Uhr (31.5.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ein Spielzeugbagger steht vor ener Pfütze, Quelle: NDR Fernsehen

Kulturjournal

Stadt.Land.Ende? Wo können wir wohnen?

31.05.2021 | 15 Min. | UT | Verfügbar bis 31.05.2022 | Quelle: NDR

Das Thema Wohnen ist zum gesellschaftlichen Krisengebiet geworden. Viele Städte wachsen, vor allem über ihre Grenzen hinaus ins Umland. Die Folge sind steigende Grundstückspreise im Speckgürtel. Doch das Problem sind nicht nur die steigenden Kosten, sondern auch der Ressourcenverbrauch: Immer größere Flächen werden versiegelt. Früher hatte ein Einfamilienhaus im Schnitt 80 Quadratmeter, die Neubauten von heute haben rund 150. Und wenn das Bauland billiger ist, wird gerne größer gebaut - das verbraucht noch mehr Ressourcen und der Weg in die Stadt wird noch länger. Was also tun?

Darstellung: