Max Ophüls Preis: Midas: Dürrenmatt und eine Grimme-Nominierung | Video der Sendung vom 17.01.2019 12:00 Uhr (17.1.19)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Hannah Dörr, Quelle: Quelle: SR-online

Max Ophüls Preis

Midas: Dürrenmatt und eine Grimme-Nominierung

17.01.2019 | 5 Min. | Verfügbar bis 17.01.2024 | Quelle: SR

Für ihren Kurzfilm "Midas oder die schwarze Leinwand" hat Regisseurin Hannah Dörr mehrere Monate lang an der Kulisse gebastelt. Der Filmstoff basiert auf der Vorlage eines Dürrenmatt-Stücks. Dörr ist übrigens eine alte Bekannte: Wie sie während des Festivals erfahren hat, ist ihr Doku-Film aus dem vergangenen Jahr, "Erich und Schmitte - Entscheidend ist am Beckenrand", für den Grimmepreis nominiert worden.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: