Monitor: Gefährliche Intubation: Könnten mehr Covid-19-Erkrankte überleben? | Video der Sendung vom 11.03.2021 21:45 Uhr (11.3.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ein beatmeter Patient liegt auf einem Krankenbett auf der Covid-19-Intensivstation im SRH Waldklinikum., Quelle: dpa/Bodo Schackow

Monitor

Gefährliche Intubation: Könnten mehr Covid-19-Erkrankte überleben?

11.03.2021 | 8 Min. | UT | Verfügbar bis 30.12.2099 | Quelle: WDR

Die invasive Beatmung ist immer noch eine Standard-Behandlung bei schwerst erkrankten Covid-19-Patientinnen und Patienten in Deutschland. Über die Hälfte der Menschen stirbt dabei. Eine aktuelle Studie deutet darauf hin, dass die Todesraten bei schonenderen Behandlungen niedriger sein können.

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: