Monitor: Maskenaffäre der Union: Transparenz unerwünscht | Video der Sendung vom 11.03.2021 21:45 Uhr (11.3.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ralph Brinkhaus und Georg Nüßlein auf dem Weg zur der Pressekonferenz am 03.11.2021, Quelle: imago images/Christian Spicker

Monitor

Maskenaffäre der Union: Transparenz unerwünscht

11.03.2021 | 6 Min. | UT | Verfügbar bis 30.12.2099 | Quelle: WDR

Unionspolitiker kassierten Hunderttausende Euro, weil sie überteuerte Corona-Schutzmasken vermittelten - zulasten von Millionen Bürgerinnen und Bürgern. Die Union zeigt sich bestürzt. Dabei war auch sie es, die schärfere Regeln für Nebeneinkünfte und Transparenz über Jahre blockierte.

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Darstellung: