NDR Dokfilm: Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto | Video der Sendung vom 21.04.2021 00:00 Uhr (21.4.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Szene aus der Dokumentation "Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto", Quelle: NDR/Anna Wloch

NDR Dokfilm

Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto

21.04.2021 | 85 Min. | UT | Verfügbar bis 21.07.2021 | Quelle: NDR

Es ist eine der bemerkenswertesten und bislang unerzählten Geschichten des Holocaust: Der junge couragierte Historiker Emanuel Ringelblum initiierte und leitete im Warschauer Ghetto ein Untergrundarchiv. Dort wurden Tagebücher und Fotos, NS-Verordnungen und jiddische Poesie gesammelte und vergraben, um der Nachwelt ein authentisches Zeugnis zu geben vom Leben im Ghetto und den Verbrechen der NS-Besatzer. Seit 1999 ist das Ghettoarchiv Weltdokumentenerbe der UNESCO.

Darstellung: