Possoch klärt: Die deutsche Corona-Politik: Alternativlos oder Staatsversagen? | Video der Sendung vom 18.03.2021 16:03 Uhr (18.3.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Deutsche Coronapolitik | Bild: dpa / Collage: BR, Quelle: dpa / Collage: BR

Possoch klärt

Die deutsche Corona-Politik: Alternativlos oder Staatsversagen?

18.03.2021 | 13 Min. | Verfügbar bis 18.03.2022 | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2021

Testen, Impfen, Schule, Astrazeneca, Impfgipfel, Lockdown, dritte Welle, ... Die Liste an Dingen, die bei uns nicht laufen, wird verteufelt lang.
Versagt die deutsche Corona-Politik auf ganzer Linie? Die Kritik wird auch immer lauter. Nach einem Jahr Corona-Pandemie scheint die deutsche Politik jetzt komplett zu versagen, vor allem im internationalen Vergleich: Impfdebakel, Testversäumnis, Wirtschaftshilfen-Desaster, Schulversagen, Masken-Affäre... Den Vorwurf "Staatsversagen" aber will zum Beispiel SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach nicht gelten lassen, denn: Die Corona-Todeszahlen sind gering und die Wirtschaft läuft besser als anderswo. Stellen wir das mal auf die Probe und schauen uns das genauer an: Läuft bei uns die Wirtschaft wirklich so gut und sind wirklich weniger Menschen an oder mit Corona gestorben - wegen der deutschen Politik? Possoch klärt!

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: