Sport im Westen: Arme Trainer: Lohn-Dumping in Nachwuchs-Zentren der Bundesliga | Video der Sendung vom 15.05.2021 14:00 Uhr (15.5.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Trainingsschuhe, Quelle: WDR

Sport im Westen

Arme Trainer: Lohn-Dumping in Nachwuchs-Zentren der Bundesliga

15.05.2021 | 9 Min. | Verfügbar bis 15.05.2022 | Quelle: WDR

Selbst die reichen Klubs im bezahlten deutschen Fußball knausern bei den Gehältern der Nachwuchs-Trainer und stellen lieber auf Minijob-Basis an.
Im Profifußball geht es um sehr viel Geld. Das ist nichts Neues. Trotz Corona macht zum Beispiel der FC Bayern immer noch 700 Millionen Jahresumsatz. Da sollte man glauben, der Verein bezahlt auch seine Mitarbeiter gut. Doch exklusive Recherchen werfen ein anderes Licht auf den FC Bayern und viele andere Bundesligisten. Im Nachwuchsbereich vieler DFL-Klubs gibt es noch nicht einmal einen Mindestlohn für viele hoch qualifizierte Jugendtrainer, die als Minijobber angestellt sind. Vor allem bei den jüngsten Mannschaften wird ausgerechnet bei den Ausbildern der Stars von morgen gespart.

Darstellung: