Wir im Saarland - Grenzenlos: Ferien beim Nachbarn: Gästehaus Auberge de l’Abbatiale | Video der Sendung vom 19.04.2021 16:00 Uhr (19.4.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Das Gästehaus Auberge de l'Abbatiale., Quelle: Quelle: SR.de

Wir im Saarland - Grenzenlos

Ferien beim Nachbarn: Gästehaus Auberge de l’Abbatiale

19.04.2021 | 5 Min. | Verfügbar bis 19.04.2022 | Quelle: SR

Maria Algan liebt alte Gebäude. Ihr Haus entstand im 12. Jahrhundert und wurde im 16. Jahrhundert umgebaut und vergrößert. Ursprünglich gehörte es zur nun angrenzenden Abtei der Zisterzienser. Wo heute gefrühstückt wird, war im Mittelalter das Refektorium, der Speisesaal der Mönche. Maria, die das Gästehaus mit Restaurant betreibt, lebt hier seit 1988. Damals heiratete sie in die Besitzerfamilie ein und beschloss, mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann das Haus wieder aufzubauen, das damals quasi eine Ruine war. Wir besuchen Maria Algan in ihrem Gästehaus, in dem sie auch regelmäßig Kunstausstellungen für ihre Gäste organisiert.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: