Wir im Saarland - Grenzenlos: Immaterielles Weltkulturerbe: Streuobstwiesen sind Lebensraum für 5000 Arten | Video der Sendung vom 28.06.2021 16:00 Uhr (28.6.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Foto: Mann an zerstörtem Obstbaum, Quelle: Quelle: SR.de

Wir im Saarland - Grenzenlos

Immaterielles Weltkulturerbe: Streuobstwiesen sind Lebensraum für 5000 Arten

28.06.2021 | 4 Min. | Verfügbar bis 28.06.2022 | Quelle: SR

Sie sind prägend für das Bild in unserer Großregion: Streuobstwiesen mit Apfel-, Birnen- oder Mirabellenbäumen. Die eher unscheinbaren Landschaften sind bei Tieren und Pflanzen sehr beliebt. Beispielsweise dienen Höhlen in den Stämmen alter Obstbäume Buntspechten oder Siebenschläfern als Behausungen. Die Blüten sind Nahrung für Bienen und zwischen den Wurzeln finden seltene Haselmäuse ein Versteck. Das Paradebeispiel für Biodiversität hat die UNESCO zum immateriellen Kulturerbe ernannt.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: