ZAPP: Kinderpornografie-Recherche am Rande der Legalität | Video der Sendung vom 28.04.2021 17:00 Uhr (28.4.21) mit Untertitel

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Collage von einem Jungen in Badehose vor unkenntlich gemachten Fotos in Kinderporno-Foren, Quelle: NDR

ZAPP

Kinderpornografie-Recherche am Rande der Legalität

28.04.2021 | 12 Min. | UT | Verfügbar bis 28.04.2022 | Quelle: NDR

In Bilderforen für Pädosexuelle werden Alltagsfotos von Kindern geteilt, die zuvor in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram unbedacht hochgeladen wurden. Die Öffentlichkeit weiß wenig darüber, wie es in solchen Foren aussieht und was dort mit den Bildern geschieht. Für Journalist*innen birgt eine Recherche zu dem Thema hohe juristische Risiken. Denn sie laufen Gefahr, sich strafbar zu machen. Statt einer riskanten Recherche verlassen sich daher viele von ihnen lieber auf Informationen von Ermittlungsbehörden. Doch so entsteht ein Problem: Die Angaben von Polizei und Justiz können nicht durch unabhängige Recherchen der Presse kontrolliert werden.

Darstellung: