dokumentationen: Sommerreise Südamerika: Corona und andere Krisen | Video der Sendung vom 29.07.2020 09:15 Uhr (29.7.20)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Drei Särge auf einem Friedhof in der brasilianischen Amazonas-Metropole Manaus. Angehörige mit Mund- und Nasenschutzmaske verabschieden sich., Quelle: WDR/phoenix

dokumentationen

Sommerreise Südamerika: Corona und andere Krisen

29.07.2020 | 30 Min. | Verfügbar bis 29.07.2025 | Quelle: PHOENIX

Corona traf die brasilianische Amazonas-Metropole Manaus besonders hart. Das Gesundheitssystem kollabierte. In Südamerika wird die soziale Lage zunehmend brenzlig. Millionen Menschen können nicht arbeiten. Den Regierungen fehlt Geld für Nothilfen, weil viele hoch verschuldet sind, wie Argentinien und Ecuador. Vor allem unzählige informell Beschäftigte leiden. In ihren Armenvierteln werden nicht nur die meisten Opfer gezählt, sondern auch Hunger aufgrund der heruntergefahrenen Wirtschaft. Die ARD-Korrespondenten Matthias Ebert und Xenia Böttcher über einen Kontinent in der Krise.

Darstellung: