kinokino: Tödliches Inferno - Kollektiv goes Hollywood | Video der Sendung vom 15.04.2021 00:05 Uhr (15.4.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Kollektiv - Korruption tötet - Filmszene | Bild: Alexander Nanau/ARD, Quelle: Alexander Nanau/ARD

kinokino

Tödliches Inferno - Kollektiv goes Hollywood

15.04.2021 | 4 Min. | Verfügbar bis 13.10.2021 | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2021

Der rumänische Dokumentarfilm KOLLEKTIV-KORRUPTION TÖTET wurde gleich in zwei Kategorien für die Oscars nominiert. Der Film des deutsch-rumänischen Filmemachers Alexander Nanau erzählt die Chronologie einer Katastrophe. 27 Menschen sterben am 30. Oktober 2015 bei einem verheerenden Brand im Bukarester Musikclub "Colectiv". Wie Korruption und Missstände die überlebenden Opfer noch ein zweites Mal in die Katastrophe eines maroden Gesundheitssystems treiben, zeigt der Dokumentarfilm schonungslos. kinokino konnte den Regisseur für ein Interview gewinnen. Offen erzählt Nanau über die Machtverhältnisse in Rumänien.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: