phoenix runde: Vorfahrt für Geimpfte: Auf dem Weg in die Zweiklassengesellschaft? | Video der Sendung vom 27.04.2021 22:15 Uhr (27.4.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Fotomontage: Geschlossenes Vorhängeschloss mit angerissener Deutschlandfahne und Coronaviren, Quelle: imago images/Christian Ohde

phoenix runde

Vorfahrt für Geimpfte: Auf dem Weg in die Zweiklassengesellschaft?

27.04.2021 | 44 Min. | Verfügbar bis 27.04.2022 | Quelle: PHOENIX

Es werden immer mehr Menschen gegen Covid-19 geimpft. Zugleich wird die Forderung lauter, dass Geimpfte auch wieder mehr Freiheiten zurückbekommen.
Andere fürchten einen Impfneid, der den Zusammenhalt in der Gesellschaft weiter bröckeln lässt. Kann man jemandem, der vollständig geimpft ist, die Grundrechte weiter verwehren? Oder verschärft ein Impfpass die Ungleichheit? Wie kann Solidarität in der Pandemie gestärkt werden? Alexander Kähler diskutiert mit Professorin Christiane Woopen (Vorsitzende Europäischer Ethikrat), Frank A. Meyer (Kolumnist Cicero), Martin Hikel (Bezirksbürgermeister Berlin-Neukölln/SPD); Jördis Frommhold, Chefärztin an der Median Klinik Heiligendamm.

Darstellung: