phoenix vor ort: Ministerpräsident Woidke für Freundschaftsvertrag zwischen Deutschland und Polen | Video der Sendung vom 17.06.2021 09:00 Uhr (17.6.21)

Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Dietmar Woidke (SPD) im Tagesgespräch., Quelle: WDR

phoenix vor ort

Ministerpräsident Woidke für Freundschaftsvertrag zwischen Deutschland und Polen

17.06.2021 | 8 Min. | Verfügbar bis 17.06.2026 | Quelle: PHOENIX

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat zu einer Verbesserung der deutsch-polnischen Beziehungen aufgerufen.
Woidke äußerte seine Erwartungen anlässlich des Besuchs von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Polen: "Wir brauchen bessere Beziehungen und eine bessere Kommunikation zwischen Warschau und Berlin. Ich wäre sehr froh, wenn Frank-Walter Steinmeier heute mit seinem Besuch in Polen zu einem Neuanfang beiträgt", so Woidke im phoenix-tagesgespräch. Steinmeier sei "der Richtige", für einen Neuanfang zu sorgen. Er wünsche sich sehr, dass es demnächst wieder offizielle Regierungskonsultationen zwischen Polen und Deutschland auf Ministerebene gebe, wie beispielsweise mit Frankreich.

Darstellung: